• motiv a 580px

kampagne

  • Top Banner 1

gruppenbild

Gegründet im Jahr 1963 zählt die Einsatzabteilung heute 26 Feuerwehrängehörige, davon 1 Frau. Die Feuerwehr Mogendorf gliedert sich in vier Abteilungen. Die Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr, die Bambini-Feuerwehr und unsere Alterskameraden. Die Geschicke der Wehr werden seit 2012 von Wehrführer Jürgen Ströder und seinem StellvertreterMatthias Stein geleitet. 

Neben dem Brandschutz und der technischen Hilfeleistung im Ortsbereich betreut die Feuerwehr Mogendorf, gemeinsam mit der Feuerwehr Siershahn,  Abschnitte auf den Bundesautobahnen A3 und A48.

Im Bereich der ICE Schnellfahrstrecke Köln - Frankfurt ist die Feuerwehr Mogendorf für die freie Strecke ab Bahnkilometer 80,5 bis zum Nordportal Dernbacher Tunnel zuständig, des weiteren ist die FF Mogendorf am Dernbacher Tunnel, dem Oberhaider Waldtunnel und dem Himmelbergtunnel im Erstalarm mit eingebunden. 

Um die vielfältigen Aufgaben einer modernen Feuerwehr zu bewältigen, stehen der Feuerwehr Mogendorf heute drei Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Neben einen Tanklöschfahrzeug 16/25 und einem Mehrzweckfahrzeug 2 ist seit 2007 auch ein Manschaftstransportfahrzeug in Mogendorf im Einsatz.

Das Tanklöschfahrzeug verfügt nicht nur über die Beladung zur Brandbekämpfung, sondern auch über eine erweiterte Beladung zur Technischen Hilfeleistung. Um der modernen Fahrzeugtechnik gerecht zu werden, verfügt die Feuerwehr Mogendorf über einen hydraulischen Rettungssatz der Fa. Weber Hydraulik aus dem Jahr 2010. Weitere Sonderausstattung wie StabPack und StabFast-System zur Fahrzeugstabilisierung, Rettungsrucksack, KED-System, Schaufeltrage und AED runden die umfangreiche Beladung ab.

Zu der Beladung des Mehrzweckfahrzeuges gehören drei Gitterboxen mit insgesamt 1080m B-Schlauch um bei Brandeinsätzen innerhalb der Verbandsgemeinde Wirges und darüber hinaus die Wasserversorgung über weite Strecken sicherzustellen. Weitere Boxen mit Langzeitatemschutzgeräten für den Einsatz an der ICE Strecke, Bindemittel, Schaummittel sowie eine Box zur technischen Hilfeleistung mit Rüstholz, Mehrzweckzug, Druckluftmembranpumpe und Kleinmaterialien runden das Gesamtpaket MZF ab.

Unser MTF wird wie der Name es schon sagt, hauptsächlich zum Transport von Personal benutzt. Es verfügt über eine kleine Beladung zur Absicherung einer Einsatzstelle, Feuerlöscher, Rettungsrucksack und Handlampen. Das Mannschaftstransportfahrzeug wird gleichermaßen von allen Abteilungen eingetzt.

Alarmierung über Sirene gehört in Mogendorf schon lange der Vergangenheit an, alle Aktive sind mit einem Funkmeldeempfänger (FME) ausgestattet. Um jedoch nicht bei jedem Schadensfall alle Mitglieder zu alarmieren ist die FF Mogendorf in drei Alarmschleifen unterteilt: Im Vollalarm werden alle FME ausgelöst. Im Teilalarm hingegen etwas mehr wie die Hälfte, 16 FME. Für Nachforderungen von Sondermaterial wurde bei der Feuerwehr Mogendorf der Kleinalarm installiert, der 8 FME enthlält.

Mogendorfer Feuerwehrleute sind aber nicht nur für die Feuerwehr in Mogendorf aktiv:

Der Gerätewart  und auch der Atemschutzgerätewart der VG Wirges werden von Mogendorf gestellt. Zwei Angehörige der FF Mogendorf versehen unter der Leitung von Thomas Huberty zusätzlich Dienst in der Feuerwehreinsatzzentrale der VG Wirges. Thomas Huberty und Matthias Stein arbeiten im Bereich der Einsatzleitung der Gemeinde - der Führungsstaffel der Verbandsgemeinde. Dirk Ströder als Geschäftsführer und Rolf Sayn als Kassierer sind bei der Kreisjugendfeuerwehr Westerwald aktiv. Thomas Huberty, Matthias Stein, Dirk und Dennis Ströder sorgen innerhalb der Verbandsgemeinde als Ausbilder für einen guten Ausbildungsstand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok